Kontaktformular

Elektrochirurgie

Die bronchoskopische Hochfrequenz-Chirurgie kann für eine Reihe von unterschiedlichen Bronchoskopieanwendungen eingesetzt werden. Zu diesen zählen beispielsweise die Tumorablation und Tumorabtragung, Kauterisation von Läsionen, Hämostase und Bronchialbiopsien.

Sofortige medizinische Hilfe wird oft bei der Behandlung von Tumoren benötigt, wenn eine Blockierung der Luftröhre oder der Bronchien vorliegt. In der Vergangenheit wurden die Tumore durch Thorakotomie reseziert oder mit einer Zange über ein starres Bronchoskop entfernt. Die bronchoskopische HF-Chirurgie ist eine kostengünstige Alternative für die Tumorablation und die Tumorabtragung.

Eine Trachealstenose nach der Intubation kann durch mehrere Faktoren verursacht werden und ist eine Komplikation der langfristigen Intubation. Wenn die Stenose netzartig ist, kann sie mit einem elektrochirurgischen Messer wieder geöffnet werden.

Eine effektive Hämostase kann durch HF-Chirurgie erreicht werden. Blutungen in den Bronchien können während der Biopsie oder der Tumorabtragung auftreten. Kleinere Blutungen sind in der Regel nicht problematisch, können aber lebensbedrohlich werden, wenn die Blutung nicht gestoppt werden kann.

Bronchialbiopsien können mit der Hot Biopsy-Zange durchgeführt werden, die dank ihrer großen Branchen und Elektrokaustik Gewebe schnell und effektiv sowie blutungsarm resezieren kann.

Endoskopische Ansicht der Koagulationselektrode

BF-1T180 mit Koagulationselektrode CD-6C-1

Endoskopische Ansicht der Koagulationselektrode

BF-1T180 mit Koagulationselektrode CD-6C-1

Endoskopische Ansicht der Hot-Biopsy-Zangen

BF-XT160 mit den Hot-Biopsy-Zangen FD-7C-1

Endoskopische Ansicht der Hot-Biopsy-Zangen

BF-XT160 mit den Hot-Biopsy-Zangen FD-7C-1

Die HF-Chirurgie bietet gegenüber der Lasertherapie gewisse Vorteile, wie zum Beispiel die niedrigere Rauchentwicklung, eine bessere Sicht und weniger Patientenbeschwerden. Sie ist zudem ein weit kosteneffektiveres Verfahren als die Lasertherapie und vielfältiger als die Kryotherapie. Das HF-Gerät ist mobil und benötigt weniger Platz im Behandlungsraum.
Die Endo-Therapie-Instrumente von Olympus erfüllen alle Anforderungen für die bronchiale Hochfrequenz-Chirurgie und sind voll autoklavierbar. Die Geräte wurden exklusiv für transbronchiale Anwendungen entwickelt und ermöglichen einfache Eingriffe mit sofortiger Wirkung. Sie produzieren weniger Rauch für eine bessere Sicht und mehr Sicherheit, während die grünen distalen Kennzeichnungen sicherzustellen helfen, dass sich das Gerät in einer guten Position für die HF-Aktivierung befindet.

Verwandte Produkte

Verwandte Bronchoskope

Kontakt und Support

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontakt

Ganz gleich, ob Sie nach Antworten suchen, eine Problemstellung lösen möchten oder mit uns in Verbindung treten müssen – hier können Sie uns kontaktieren.

Zum Kontaktformular

Veranstaltungskalender

Erfahren Sie mehr über unsere zertifizierten internationalen Trainingskurse für Ärzte und medizinisches Fachpersonal in mehr als 25 Referenzzentren in 13 Ländern Europas.

Zu unseren Schulungen und Veranstaltungen

Mediencenter

Besuchen Sie unser Mediencenter und erhalten Sie weitere Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen, wie Broschüren, Dokumente, Bilder und Videos.

Zu unserem Mediencenter