Kontaktformular

Endobronchiale Biopsien und Transbronchiale Lungenbiopsien

Während der Bronchoskopie mit einem flexiblen Bronchoskop kann es erforderlich werden, mithilfe einer Biopsiezange eine Probe von einer Läsion zu entnehmen, um die Läsion zu diagnostizieren.

Indikationen für eine Biopsie sind beispielsweise der Verdacht auf krankhaft verändertes Gewebe (Polypen, Tumore, Krebs), die Bestätigung der Normalität des Gewebes sowie die Diagnose von Lungeninfektionen, erkennbaren Abnormitäten der Atemwegsschleimhäute und erkennbaren Knoten oder Raumforderungen in den Atemwegen. Die mit der Biopsiezange entnommene Gewebeprobe wird für die Diagnose pathologisch untersucht. Zytopathologische sowie mikrobiologische Analysen sind ebenfalls möglich. Es gibt zwei Biopsiemethoden, die endobronchiale Biopsie (EBB) und die transbronchiale Biopsie (TBB).

Endobronchiale Biopsie (EBB)

Bei der endobronchialen Biopsie identifiziert der Bronchologe zunächst die Läsion durch direkte Betrachtung. Erst dann wird die Biopsiezange in den Zielbereich vorgeschoben. Die offene Zange wird an der Läsion positioniert und fest geschlossen, wenn genügend Gewebe gefasst wurde. Um die Zellstruktur unversehrt zu bewahren, ist es wichtig, die Probe sauber herauszuschneiden statt sie herauszureißen. Anschließend wird die Zange durch den Arbeitskanal herausgezogen und die gewonnene Probe für die weitere Untersuchung entnommen.

Endobronchiale Biopsie (EBB)

EBB mit Biopsiezange für hochwertige Proben.

Endobronchiale Biopsie (EBB)

EBB mit Biopsiezange für hochwertige Proben.

Endobronchiale Biopsie - Schritt für Schritt

Endobronchiale Biopsie - Schritt für Schritt

Endobronchiale Biopsie - Schritt für Schritt

Endobronchiale Biopsie - Schritt für Schritt

Transbronchiale Lungenbiopsie (TBLB)

Bei der transbronchialen Lungenbiopsie (TBLB) wird die Läsion nicht direkt betrachtet. Stattdessen wird die Läsion unter Röntgen sichtbar gemacht und das Bronchoskop in den Zielbereich geführt. Der zu biopsierende Bereich wird zunächst unter Röntgen ermittelt; anschließend wird das Spektiv so weit wie möglich zum Zielobjekt vorgeschoben. Jenseits der direkten Betrachtungsmöglichkeiten wird die Biopsiezange unter Röntgensicht distal in den Zielbereich geführt. Die offene Zange wird nun vorgeschoben, bis ein leichter Widerstand zu spüren ist, um dann die Branchen fest zu schließen. Anschließend wird die Biopsiezange durch den Arbeitskanal wieder herausgezogen.

Transbronchiale Lungenbiopsie (TBLB)

Das Endoskop wird so weit wie möglich in den Zielbereich vorgeschoben.

Transbronchiale Lungenbiopsie (TBLB)

Das Endoskop wird so weit wie möglich in den Zielbereich vorgeschoben.

Transbronchiale Lungenbiopsie (TBLB)

Transbronchiale Lungenbiopsie (TBLB)

Transbronchiale Lungenbiopsie (TBLB)

Transbronchiale Lungenbiopsie (TBLB)

Bronchologen haben beim Einsatz der Olympus Biopsiezangen eine Reihe von Vorteilen festgestellt. Die scharfen Branchen schneiden hervorragend, wodurch Artefaktbildung und Blutungen verringert werden können. Der chirurgische Edelstahl ermöglicht eine reibungslose Zangenfunktion in jeder Situation. Es gibt keine scharfen Kanten; die Kippbranchen-Bauweise erlaubt den problemlosen tangentialen Einsatz. Eine willkommene Erleichterung für schwer erreichbare Zielbereiche bieten damit die Biopsiezange SwingJaw (wiederverwendbar) und die Einweg-Zange EndoJaw.

Tangential Biopsie

Tangential Biopsie mit Olympus SwingJaw Biopsiezangen.

Tangential Biopsie

Tangential Biopsie mit Olympus SwingJaw Biopsiezangen.

Dooms C, Seijo L, Gasparini S, Trisolini R, Ninane V, Tournoy KG: Diagnostic bronchoscopy: state of the art. Eur Respir Rev. 2010 Sep;19(117):229-36

Verwandte Fiberbronchoskope

Kontakt und Support

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontakt

Ganz gleich, ob Sie nach Antworten suchen, eine Problemstellung lösen möchten oder mit uns in Verbindung treten müssen – hier können Sie uns kontaktieren.

Zum Kontaktformular

Veranstaltungskalender

Erfahren Sie mehr über unsere zertifizierten internationalen Trainingskurse für Ärzte und medizinisches Fachpersonal in mehr als 25 Referenzzentren in 13 Ländern Europas.

Zu unseren Schulungen und Veranstaltungen

Mediencenter

Besuchen Sie unser Mediencenter und erhalten Sie weitere Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen, wie Broschüren, Dokumente, Bilder und Videos.

Zu unserem Mediencenter