Hamburg, 04.07.2018 | Story | Unternehmen Feierliche Grundsteinlegung für den Olympus-Neubau in Hamburg-Hammerbrook

Der erste Stein ist gesetzt: Nach dem Rückbau der alten Olympus-Gebäude in der Wendenstraße, Ecke Heidenkampsweg und dem Aushub der Baugrube fiel am 22.6.2018 der Startschuss für den Rohbaubeginn des neuen Bürogebäudes für Olympus Europa und Olympus Deutschland gefallen!

Events
  • Teilen:
Grundsteinlegung 3

In einer feierlichen Zeremonie wurde die Grundsteinlegung des Olympus-Neubaus in Hamburg gefeiert. Gastgeber der Veranstaltung war die Projektgesellschaft Campus Properties 1 GmbH & Co. KG, die Bauherr und gleichzeitig verantwortlich für die Realisierung des Neubaus ist. Gesellschafter und somit auch im Projektteam involviert sind Olympus und die Zech Group.

Lars Follmann, Geschäftsführer von Campus Properties 1, begrüßte die Gäste und eröffnete die Zeremonie, die auf dem Fundament in der Baugrube stattfand. Er freute sich, „dass wir mit der 1,5 Meter tiefen Sohle festen Boden unter den Füßen haben – und, dass wir es geschafft haben, im Zeitplan zu bleiben.“

Weitere Redner waren Stefan Kaufmann, Executive Managing Director Olympus Europa, sowie Nikolaus Goetze vom Archtitekturbüro gmp.

„Mit dem Neubau bieten wir unseren derzeitigen und zukünftigen Mitarbeitern eine innovative, attraktive und inspirierende Arbeitsumgebung“ so Kaufmann in seiner Rede.

Auch Dr. Andreas Dressel, Finanzsenator der Freien und Hansestadt Hamburg, war bei den Feierlichkeiten vor Ort. Dieses Neubauprojekt, bei dem eines der größten und modernsten Bürogebäude Hamburgs entsteht, stellt für Hamburg einen Meilenstein in der Entwicklung des Standorts Hammerbrook dar. “Es freut uns, dass Olympus Hamburg die Treue hält, hochattraktive Arbeitsplätze schafft und mit dem Olympus Campus einen wichtigen Beitrag zur positiven Entwicklung von Hammerbrook leistet“, sagte Dr. Dressel anlässlich der Grundsteinlegung.

Die 14 Meter tiefe Baugrube

Im vergangenen Jahr wurden verschiedenste Herausforderungen gemeistert: Rund um das noch zu errichtende Gebäude wurden Schlitzwände bis auf die Tonschicht in ca. 60 Meter Tiefe gesetzt, um das Grundwasser von der zukünftigen Baugrube abzuhalten. Damit danach die 14 Meter tiefe Baugrube ausgehoben werden konnte, waren Tausende von LKW-Bewegungen nötig.

Im nächsten Schritt entstehen auf drei Untergeschossen mit einer Fläche von 24.000 m² eine Tiefgarage mit 505 PKW-Stellplätzen und Fahrradabstellmöglichkeiten. Im Anschluss werden die Erd- und Obergeschosse mit einer Mietfläche von 47.500 m² gebaut. Neben Rückzugsorten, begrünten Innenflächen, einem Café sowie einem Sportbereich wird es auch ein modernes Trainingszentrum für Kollegen aus der Region Europa, Naher Osten und Afrika sowie für externe Spezialisten geben. Bis Ende 2020 soll der Gebäudekomplex mit bis zu zehn Obergeschossen fertig gestellt werden.

Neben Olympus wird auch Design Offices, Deutschlands führender Anbieter für Corporate Coworking, der zweite Ankermieter im Gebäude sein.

Auch in Tonndorf fand dieses Jahr eine Grundsteinlegung statt: Zusammen mit dem damaligen Ersten Bürgermeister Hamburgs Olaf Scholz setzte Olympus im Februar den ersten Stein für den Werksneubau von Olympus Surgical Technologies Europe.

Kontakt

Female Contact Icon

Julia Rauther

Communications Manager
Olympus Europa SE & Co. KG, Corporate Divison

Tel.: +49 40 23773 4258
E-Mail: julia.rauther@olympus-europa.com